Publikation

Publikation

Das Wittelsbacher AlbumLangenholt, Thomas: 

Das Wittelsbacher Album.

Das Interieur als kunsthistorisches Dokument am Beispiel der Münchner Residenz im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts
ISBN: 3-8311-2818-9

Das Anfang des 19. Jahrhunderts entstandene Wittelsbacher Album ist eines der frühesten Beispiele für das Genre der Interieurmalerei im deutschsprachigen Raum. Es enthält Aquarelle der 1944 zerstörten klassizistischen Hofgartenzimmer in der Residenz München und ist somit eine einzigartige Quelle für die Innenausstattung im Empire- und Biedermeierstil.am bayerischen Hof. Dadurch wird eine fundierte Einstufung von Möbeln ermöglicht, die, aus dem Zusammenhang gerissen, unter anderem zu der Einschätzung des Biedermeiers als bürgerlichen Stils führten.
Die Veröffentlichung befaßt sich mit dem Selbstverständnis von Monarchen am Anfang des 19. Jahrhunderts und legt am Beispiel des Wittelsbacher Albums dar, welche Möglichkeiten zur Vermittlung der Funktion von Räumen und der Intentionen der Bewohner in diesem Genre bestehen. Es werden auch Vergleichsbeispiele von anderen europäischen Höfen herangezogen, um die Genealogie des Genres der höfischen Interieurmalerei am Anfang des 19. Jahrhunderts aufzuzeigen und die künstlerische Qualität des Wittelsbacher Albums würdigen zu können.